Rumänien

Rumänisches Touristenamt

Direktor: DrD. Ökon. Simion GIURCA
Adresse: Opernring 1/Top 401-404, A-1010 Wien
Telefon: 01/317 31 57-1 oder -2
Fax: 01/317 31 57 - 4
E-mail: rumaenien@aon.at
Internet: http://www.rumaenien-info.at/
Team
Kundenverkehr: Mo - Do 09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
Fr 9:00 - 16:00 Uhr
Verantwortlich für: Österreich, Tschechische Republik, Slowakei

 

Rumänien - über 2000 Jahre Kultur in Europa

Die Schönheit des Landes, die unzähligen Sehenswürdigkeiten, die unberührte Natur und die unvergleichbare Gastfreundschaft der Bevölkerung haben in den letzten Jahren Rumänien zu einem immer beliebteren Reiseziel gemacht.

Ob für Kulturinteressente, Naturliebhaber, Bergwanderer, Dorfidyllebewunderer oder Badeurlauber, das Land der freilaufenden Braunbären und Wölfe hat für jeden Geschmack etwas Besonderes anzubieten.

Hauptattraktionen sind bis heute die auf der UNESCO-Denkmalschutzliste befindenlichen Moldauklöster, die über Jahrhunderte die Leute mit ihren wertvollen Fresken fasziniert haben. Siebenbürgen hat zahlreiche Kirchenburgen, gut erhaltene mittelalterliche Städte wie Sibiu (Hermannstadt), Brasov (Kronstadt), Sighisoara (Schäßburg), Cluj-Napoca (Klausenburg) oder Sebes (Mühlbach).

Die Schwarzmeerküste mit vielen neuen oder komplett renovierten Hotels und modernen Freizeiteinrichtungen ist als Bade– und Wellness-Destination auf dem besten Wege, seinen alten Ruhm und Glanz wieder zu finden.

Auf eine Fläche von über 5.800 km2 erstreckt sich das Donaudelta-Biosphere-Reservat, das nicht nur das größte Feuchtgebiet Europas ist, sondern auch ein einmaliges Naturparadies für mehr als 300 Vogelarten und über 70 Fischarten darstellt. Maramures mit seinen alten Holzkirchen, gut erhaltenen Traditionen und seiner Folklore, mit dem Lustigen Friedhof, dem Schmalspurzug im Wassertal und der unverdorbenen Dorfidylle ist ein stark gefragtes Reiseziel geworden.

Das Banat, die Beispiel gebende Region für Toleranz und Zusammenleben zwischen Rumänen und verschiedenen hier lebenden Minderheiten, erfreut sich einer Wiederentdeckung von Seiten der Österreicher. Mit über 40 neu gebauten Hotels und einem gut erhaltenen Barockteil ist die Stadt Timisoara (Temeschburg – das Stadt mit Theater in rumänischer, deutscher, ungarischer und serbischer Sprache) ein wahrer Touristenmagnet geworden. Umweit von Timisoara befindet sich die Gemeinde Lenauheim, wo einst der berühmte Österreicher Dichter Nikolaus Lenau geboren worden ist.

Rumänien wird aber auch für seinen Gesundheits-Tourismus hoch geschätzt. Kurorte wie Felixbad oder Herkulesbad haben schon die Römer geschätzt. Rumänien besitzt ein Drittel allen Heil– und Thermalwasser Europas.

Spezialtipp: Die Region Nord-Oltenien ist jetzt schon als Newcomer mehr als eine Reise wert. Die Kloster Cozia, Bistrita, und Humor (UNESCO) sind nicht nur einmalige, kulturelle Juwelen, sie bieten den Touristen auch günstige Herbergemöglichkeiten sowie köstliche Klosternküche an.

Länderinfos

Einreisebestimmungen: Staatsbürger der EU-Länder, aus Andorra, Australien, Hongkong, Island, Israel, Japan, Kanada, Kroatien, Lichtenstein, Monaco, Neuseeland, Norwegen, San Marino, aus der Schweiz, Südkorea und den U.S.A. benötigen für die Einreise kein Visum, sondern nur einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Nicht EU-Bürger aus andere Staaten (die oben nicht erwähnt sind) wenden sich bitte an die Konsularabteilung der Rumänischen Botschaft: Theresianumgasse 25, 1040 Wien, Tel. 01/505 23 43.
offizielle Amtssprache: rumänisch
Zollbestimmungen: Bei der Einreise nach Rumänien dürfen als Reisegepäck jene Gegenstände zollfrei mitgeführt werden, die dem Zweck, der Dauer, der Jahreszeit und dem persönlichen Gebrauch entsprechen.
vorgeschriebene Impfungen: Keine. Empfohlene Impfungen: DPT, Hepatitis: A, B, Tollwut.
Währung: 1 Leu (Mehrzahl: Lei) 1 Leu = 100 Bani
Feiertage:
  • 1. und 2. Jänner
  • Ostermontag (Orthodox)
  • 1. Mai (Tag der Arbeit)
  • 1. Dezember (Nationalfeiertag)
  • 25. und 26. Dezember (Weihnachten)

Klima


Jan

Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov

Dez

Maximale Temperaturen

1

2

7

11

15

21

22

22

19

15

9

5

Minimale Temperaturen













Sonnenschein Std./Tag













Niederschlag Tage/Monat













Wassertemperaturen in Grad Celsius













 

Touristische Highlights

  • SIBIU (Hermannstadt) – Europas Kulturhauptstadt 2007
  • Schloss BRAN (Törzburg) als Draculaschloss weltweit bekannt 
  • Malerische Dörfer als Bewahrer uralter Sitten und Traditionen,  motivreiche Tracht und Folklore, aber auch eine erstaunliche Dorfarchitektur. Hier kann man die rumänische Gastronomie und hausgemachte Getränke verkosten sowie die großzügige Gastfreundlichkeit der Rumänen in ihrer ursprünglichen Form testen. Ein Urlaub am Bauernhof ist günstig und bleibt sicher unvergesslich.
  • Die königlichen  Sommerresidenzen in SINAIA: Schloss PELES (mit Gustav Klimt Malereien) und Schloss PELISOR
  • Die Schwarzmeerküste mit der Hafenstadt CONSTANTA und den Badeorten: MAMAIA, EFORIE NORD, NEPTUN,  OLIMP, COSTINESTI, EFORIE SUD, SATURN, VENUS, MANGALIA, NAVODARI, CAP AURORA, VAMA VECHE und 2 MAI

Unesco Denkmäler

  • Biosphärenreservat DELTA DUNARII (dt.: Donaudelta)
  • Kirchenburgen in TRANSILVANIA(Siebenbürgen): BIERTAN (Birthälm), PREJMER (Tartlau), VISCRI(Weisskirch), DÂRJIU (Ders), SASCHIZ(Keisd), CÂLNIC(Kelling), VALEA VIILOR (Worumloch)
  • Kloster HOREZU
  • Sieben Kirchen in der nördlichen MOLDOVA (Moldau) / Bukowina: VORONET, HUMOR, MOLDOVITA, PROBOTA, PATRAUTI, ARBORE und SUCEAVA
  • Festungsanlagen der DAKER in den Bergen von ORASTIE GEBIRGE: CAPÂLNA, SARMIZEGETUSA REGIA, CETATUIA, BLIDARU, LUNCANI und BANITA
  • Holzkirchen von MARAMURES: BARSANA, IEUD-Deal, BUDESTI, DESESTI, POIENILE IZEI, PLOPIS und SURDESTI
  • Das historische Zentrum der Stadt SIGHISOARA (Schäßburg)