USA

Visit USA Committee Austria - Verein zur Förderung des Tourismus in den USA

Präsident: Werner O. MARSCHALL
Adresse: c/o Verkehrsbüro-Ruefa Reisen, Opernring 3-5, A-1010 Wien
Telefon: +43 681 10 66 75 31 (kein Telefonservice)
Fax:
E-mail: vusaoffice@visit-usa.at
Internet: http://www.visit-usa.at/
Team: Peter KRATOCHWILL - Vizepräsident
Paul HASELMAYR - Generalsekretär
Heinz W. RISSKA - Schriftführer
Kundenverkehr: nur via Homepage !
Verantwortlich für: Österreich

 

Information

Vereinigte Staaten von Amerika: 50 Bundesstaaten gehören zu den United States of America, abgekürzt USA. Manche der 50 Einzelstaaten haben die Größe der Bundesrepublik Deutschland, z. B. Colorado und Oregon; andere wie Texas, Montana oder Alaska sind viel größer. Der kontinentgroße Bundesstaat reicht vom Atlantik bis zum Pazifik und grenzt im Norden an Kanada, im Süden an Mexiko. Isoliert vom zusammenhängenden Staatsgebiet liegt Alaska mit 1,8 Mill. km2 im äußersten Nordwesten des nordamerikanischen Kontinents, wo die USA fast an die nordöstlichen Gebiete Russland stoßen, nur durch die 40 km breite Beringstraße getrennt. Zum Staatsgebiet gehören außerdem die Hawaii-Inseln. 

Länderinfos

Einreisebestimmungen: siehe: http://www.visit-usa.at/einreise.htm
offizielle Amtssprache: Englisch
Zollbestimmungen: Die Einfuhr von frischem, getrocknetem oder in Dosen eingemachtem Fleisch und Fleischprodukten in die USA ist nicht gestattet. Erwachsene ab 21 Jahren dürfen in die USA zollfrei 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder zwei Kg Tabak sowie einen Liter Alkohol (Bier, Wein oder Schnaps) und Geschenke im Wert von $100 einführen. Zahlungsmittel, die den Wert von 10.000 US-Dollar überschreiten, müssen deklariert werden und können dann frei eingeführt werden. Weitere Informationen finden Sie beim U.S. Customs Service.
vorgeschriebene Impfungen: keine; Wir empfehlen Ihnen aber, Ihren Hausarzt zu konsultieren.
Währung: Währung: 1 US-Dollar = 100 Cents;
Alle Scheine haben exakt die gleiche Größe und Farbe, achten Sie also immer genau auf die aufgedruckte Wertangabe. Als Münzen gibt es 1 Cent, 5 Cents (Nickel), 10 Cents (Dime), 25 Cents (Quarter) und 50 Cents. 
Feiertage:
  • An folgenden Tagen sind Büros und Geschäfte geschlossen:
  • New Year’s Day (1. Jänner)
  • Martin Luther King Day (15. Jänner)
  • President‘s Day (3. Montag im Februar)
  • Easter Monday
  • Memorial Day (Letzter Montag im Mai)
  • Independence Day (4. Juli)
  • Labor Day (1. Montag im September)
  • Columbus Day (2. Montag im Oktober)
  • Veteran‘s Day (11. November)
  • Thanksgiving (Letzter Donnerstag im November)
  • Christmas Day (25. Dezember)
Nichtraucher-Regelung: Die Information betreffend Nichtraucher-Regelung in den USA ist unter folgendem Link zusammengefasst.
http://www.no-smoke.org/goingsmokefree.php?id=519
 

Klima

Die Klimazonen in den Vereinigten Staaten reichen vom frostigen Norden bis zum sonnigen Süden; ein allgemeingültiger Tipp für Ihre Reisekleidung, die Sie mitnehmen sollten, ist deshalb nicht möglich. Im Sommer ist es fast überall mehr oder weniger warm, eine Ausnahme von dieser Regel machen da vielleicht drei Staaten, nämlich das nördliche Neuengland, Oregon und Washington. Im Winter brauchen Sie wenigstens ebenso warme Kleidung wie zuhause, es sei denn, Sie halten sich hauptsächlich in den Südstaaten auf. Für New York und Chicago sind Stiefel oder Gummiüberschuhe angebracht; und manche schwören sogar auf lange Unterhosen. Selbst in Florida und Kalifornien können die Temperaturen zwischen Dezember und Februar auf den Gefrierpunkt sinken.

Klima an der Ostküste: Die Klimaunterschiede zwischen den einzelnen Staaten der Ostküste Amerikas sind beträchtlich. Während der Norden im Winter mit Eis und Schnee zu kämpfen hat, herrscht im Süden oft warmes Wetter. Im Sommer ist es überall warm bis heiß, manchmal auch schwül. Zwischen Juni und November können im Süden Wirbelstürme auftreten. Lokalzeitungen und Fernsehen informieren ausführlich über das Wetter. Beachten Sie, dass in Amerika die Temperatur nicht in Celsius, sondern in Fahrenheit gemessen wird.

Für einen Besuch in Washington D.C., New York und den mittleren Südstaaten ist der Frühling am besten geeignet. In Neuengland dagegen ist der Herbst mit seinen leuchtend rotgolden gefärbten Laubbäumen besonders schön.
Klima im Südwesten der USA: Der Südwesten kann ganzjährig besucht werden. Das unterschiedliche Mikroklima in den verschiedenen Regionen wird v. a. durch die jeweilige Höhenlage bestimmt. In den hoch gelegenen Gebieten im nördlichen Arizona, New Mexico und Süd-Utah sind die Winter kalt und schneereich – und damit perfekte Reiseziele für Wintersportler. In die tieferen Lagen der südlicheren Regionen locken warme, sonnige Winter Tausende Besucher z. B. nach Phoenix, das in der „kalten“ Jahreszeit mit einer angenehmen Durchschnittstemperatur von 21 °C aufwartet, im Juli und August mit durchschnittlich 37 °C jedoch einem Backofen gleicht. Als ideale Reisezeiten eignen sich Frühjahr und Herbst: Der Südwesten ist zu diesen Zeiten weniger überlaufen, die milden Temperaturen sind besonders günstig für Wanderungen oder andere Sportarten im Freien. Allerdings muss man in der Nebensaison möglicherweise auf einige Höhepunkte verzichten. Der North Rim des Grand Canyons im nördlichen Arizona ist nur zwischen Mai und Oktober geöffnet, die Gipfel an der alt-indianischen Stätte Mesa Verde in Colorado können bis April oder Mai verschneit und somit unzugänglich sein. Doch welche Reisezeit Sie auch wählen, die Sonne wird Sie mit ziemlicher Sicherheit täglich begleiten. Schließlich scheint sie im Norden der Region an über 200 und in den südlicheren Gebieten sogar an über 300 Tagen im Jahr! 
 

Touristische Highlights

  • New York, Los Angeles, San Francisco, Miami, New Orleans, die National Parks Yosemite, Grand Canyon, Yellowstone Park, Bryce Canyon, Zion Park, u.v.m.

UNESCO-Denkmäler

  • Mesa Verde National
  • Yellowstone National Park
  • Everglades National Park
  • Grand Canyon National Park
  • Independence Hall
  • Kluane / Wrangell-St Elias / Glacier Bay / Tatshenshini-Alsek
  • Redwood National and State Parks
  • Mammoth Cave National Park
  • Olympic National Park
  • Cahokia Mounds State Historic Site
  • La Fortaleza and San Juan National Historic Site in Puerto Rico
  • Great Smoky Mountains National Park
  • Statue of Liberty
  • Yosemite National Park
  • Chaco Culture
  • Hawaii Volcanoes National Park
  • Monticello and the University of Virginia in Charlottesville
  • Pueblo de Taos
  • Carlsbad Caverns National Park
  • Waterton Glacier International Peace Park